Anhängerkupplung neu

„Nichts ist beständiger als der Wandel.“ Heraklit

Philipp vom ODS-Forum, der sich nach dieser Vorlage seinen Trailer (mit kleinen individuellen Abwandlungen) gebaut hatte, hat mich zu einer neuen Aufgabe inspiriert. Grund: eingehängt in den Gurt der Gürteltasche pendelt ihm der Trailer noch zu arg.

Auch wenn der Trailer – gut austariert – wenig bis gar nicht an der Aufhängung nach unten zieht, ist es praktisch günstiger, wenn er doch auch eine „festere“ vertikale Verankerung erfährt. Dazu habe ich einen günstigen Trail Running Rucksack, 10 Liter mit Trinkblase (es gibt auf dem Markt auch fertige Schulterhalfter – aber m.E. ist MYOG preiswerter und multifunktionaler) etwas für diese Zwecke „verstärkt“ indem ich jeweils doppelte, sowohl horizontal als auch vertikal verlaufende, Reepschnüre (3 mm mit einer Bruchlast von 1,8 kN) eingearbeitet habe und diese zusammen an einer kleinen Aluplatte im Innern des Rucksacks befestigte; durch diese kleine Platte von vielleicht 50 x 50 mm und durch den Rucksack habe ich eine Ringschraube gesteckt und mit entsprechender Mutter innen festgezogen. Die distalen Seil-Befestigungspunkte sind: jeweils die beiden Aufhängeschlaufen oben für die Wasserblase (für vertikale Kräfte) und in beide Hüftgurttäschchen senkrecht eingelegte kleine Aluschienen mit jeweils einer Bohrung oben und unten (für die horizontalen und damit eigentlichen Zug-Kräfte).

Schema Verstärkung Trailrunning Rucksack:

RS Verstärkung

Das „Gespann“:

Auf dem Bild läßt sich auch gut erkennen, dass man die Trekkingstöcke optimal zwischen der Deichsel anklipsen kann und so ganz einfach in Reichweite für einen eventuellen Einsatz hat.

Im Falle eines notwendigen Schulterns des Rucksacktrailers wird aus dem Rucksäckchen ein Brustsäckchen.

Copyright

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Anhängerkupplung neu

  1. Stephan Menzel schreibt:

    Ein freundliches Hallo 🙂

    Habe mit großem Interesse diese Bau- und Montageanleitung verschlungen!
    Da ich die Absicht habe, aus dem menschenfeindlichen System auszusteigen, so weit wie möglich, bin ich auf der Suche nach Lösungsansätzen für den manuellen Transport der zum Überleben notwendigen Ausrüstungsgegenstände. Deine Idee und die praktische Umsetzung hat mir ein Stück weit geholfen, mein eigenes Konzept weiter zu entwickeln. Insgesamt eine sehr gute Lösung! Tolle Idee und Umsetzung! Herzlichen Dank für die Veröffentlichung!
    Ich werde Deine Seite verlinken bei:
    http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/fs-94076572nx22786.html
    Mit besten Grüßen
    wampir63

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s